Was steckt hinter unserem Vereinslogo?

Wir haben uns viel Zeit genommen, unser Logo zu erstellen, allerdings sollte es ja auch ein Logo werden, mit dem wir, wenn möglich, für immer zufrieden sein werden. Eines, das Wiedererkennungswert hat und natürlich einen Bezug zu Bolivien und Santa Cruz de la Sierra. Eines, das auf Zusammenhalt und Gemeinschaft hindeutet und gleichzeitig auch den Zusammenhang des Vereins mit Kindern und Jugendlichen aufweist. All dies und noch ein paar Dinge mehr haben wir in unserem Logo zusammengebracht, das wir mit Jakob Riepl aus Regensburg entworfen haben. Hier nun ein paar erläuternde Worte, über das, was wir uns beim Erstellen gedacht haben:

Im Hintergrund unseres Logos ist eine geographische Darstellung Südamerikas zu sehen, ausgefüllt mit dreieck-ähnlichen Formen, die jeweils mit einer Spitze auf einen konkreten Punkt zeigen: Santa Cruz de la Sierra, die größte Stadt Boliviens mit 1,4 Mio. Einwohnern (Stand 2012), die im südöstlichen Teil des Landes im Tiefland liegt. Im inneren Westen der Stadt ist das Proyecto Don Bosco, das von BoliVIDA e.V. unterstützt wird, zuhause. Die dreieckähnlichen Formen sind in den Landesfarben Boliviens, rot, gelb und grün, ausgemalt. Dies stellt den Bezug zur Flagge des Landes dar.

Im Vordergrund sehen wir die Konturen dreier Menschen, die sich die Hand geben. Dies soll den Zusammenhalt darstellen, zum einen zwischen den Kindern und Jugendlichen untereinander, aber auch zwischen Erzieher*innen und Kindern bzw. Jugendlichen, zwischen Erzieher*innen und Koordinator*innen, zwischen Koordinator*innen und Projektleitung, zwischen Volontären und Kindern und Erzieher*innen, aber eben auch zwischen den Spender*innen und dem Projekt. Wir, als Verein, möchten Teil des Zusammenhalts sein, quasi die Verbindung zwischen Spender*in und Projekt. Als ehemalige Volontäre kennen wir sowohl das Projekt, die Kinder und Jugendlichen, sind mit den Erzieher*innen befreundet und pflegen eine gute Beziehung zur Heimkoordination und der Projektleitung. Wir kennen aber natürlich auch die Situation der Spender*innen in Europa und möchten durch Information und Kommunikation, eine funktionierende Verbindung zwischen den beiden Teilen der Welt erschaffen bzw. aufrechterhalten. Zuletzt ist der Schriftzug unseres Namens „BoliVIDA e.V.“ noch ein Teil des Logos. Handschriftlich entworfen, soll er nochmal auf das zentrale Ziel unseres gemeinnützigen Spendenvereins hinweisen: Die Kinder und Jugendlichen des Proyecto Don Bosco, ihr Allgemeinwohl, die Ermöglichung einer glücklichen Kindheit sowie die Grundlage für ein menschenwürdiges Leben als Erwachsene.

Wir sind sehr glücklich, dieses schöne Logo als unser Vereinslogo bezeichnen zu dürfen und bedanken uns bei Jakob Riepl ganz herzlich für seine Kreativität und Hilfsbereitschaft! Ein herzliches Dankeschön im Namen aller Vereinsmitglieder!

— Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.