EIN KLEINES WEIHNACHTSGRÜSSCHEN FÜR EUCH VON UNS…

LIEBE FREUNDINNEN, LIEBE SPENDERINNEN, LIEBE UNTERSTÜTZERINNEN, es ist einmal wieder soweit, ein ganzes Jahr gehört in ein paar wenigen Tagen der Vergangenheit an. Und während es im Dezember auch um unsere Vereinsarbeit Stück für Stück ein wenig ruhiger wird, möchten wir, das Newsletter-Team, euch liebe Leserinnen noch einmal mitnehmen – hinein in ein Momentchen der Erinnerung an alle möglichen Aktionen, Ereignisse, Neuigkeiten und Überraschungen, die wir im vergangenen Jahr im Rahmen von und mit BoliVIDA e.V. erleben durften.

Weiterlesen

EIN JAHR HEIMAT

BLICK ZURÜCK AUF EIN JAHR IM PROYECTO DON BOSCO. BLICK INS JETZT. BLICK NACH VORNE.
Ein Land auf der anderen Seite des Meeres, jenseits des Horizonts.
Eine Stadt zwischen Beton und Palmen, bunten Bussen und Staub, Türmen aus Obst und Plastik.
Ein Haus, von Stacheldraht umgeben, vom Eigentümer wie ein Diamant bewacht.
Wäscheleinen, die zu hoch sind für Personen unter 1,70m und von denen der Wind die tanzenden Stoffe bis in den Stacheldraht weht.
Ein Zimmer, zwei Hochbetten und Mückennetze, Kleidungsstapel auf dem unbelegten Bett und Plastiktisch, Handtücher im Bad, blaue Fussel überall. Die Türe steht offen, was Nachtfalter und Sand nach innen weht und ab und an einen Windhauch.
Im Wohnzimmer verschiedene Sprachen, junge Menschen. Musik, die abends früh verstummt. Duft nach Kuchen, Cuñapés und frischer Pizza. Gedämpftes Lachen, Gähnen und ein warmes Wort.

Weiterlesen

WIE WAR DAS EIGENTLICH?

WENN FREIWILLIGE UNFREIWILLIG NACH HAUSE MÜSSEN…
(Auszug aus dem Blog von Gabriel Booms, leicht gekürzt und verändert)
Mit dem folgenden Artikel möchte ich einen kleinen Einblick geben, wie die große Rückholaktion der „weltwärts-Freiwilligen“ am Beispiel der Don Bosco Volunteers in Bolivien so abgelaufen ist. Wir mussten Ende März 2020 unser Volontariat im Ausland aufgrund der Corona Pandemie abbrechen und verbrachten daher nur sieben Monate in Bolivien.

Weiterlesen

BOLIVIDA GOES ONLINE

VEREINSARBEIT IM JAHR 2020
Das Jahr 2020 hat uns wohl alle in verschiedensten Lebensbereichen vor große und unbekannte Herausforderungen gestellt. So waren auch wir im April 2020 zunächst etwas ratlos, da wir unser geplantes Vereinstreffen, auf das wir uns alle schon sehr gefreut hatten, angesichts der steigenden Infektionszahlen absagen mussten. Aufgrund mangelnder Alternativen sahen wir uns gezwungen, unser Vereinstreffen über eine Onlineplattform stattfinden zu lassen.
Anfangs standen wir dem Ganzen eher skeptisch gegenüber – schließlich fällt der persönliche Austausch untereinander, der unsere Vereinsarbeit so toll macht, online doch eher gering aus. Außerdem verbrachten die meisten von uns im Frühjahr aufgrund des Umstiegs auf ein Online-Studium sowieso schon viel zu viel Zeit vor ihrem Computer. Dennoch wagten wir im Mai einen ersten Versuch und organisierten eine Online-Vereinssitzung. Dank kreativer Methoden und der Bereitschaft aller Mitglieder, aktiv an der Versammlung teilzunehmen, funktionierte unsere Online-Premiere sogar überraschend gut.

Weiterlesen

CORONA EN BOLIVIA

WEBINAR ÜBER DIE ERSTE COVID-19-
WELLE IN SÜDAMERIKA (JUNI 2020)
Wir haben uns zu Beginn der Corona-Pandemie Anfang des Jahres gefragt, wie die Situation in Südamerika, vor allem in Bolivien ist, wie es unseren Freundinnen, Bekannten und dem „Proyecto Don Bosco“ geht und inwiefern die Politik und die Gesellschaft dort auf das Virus reagieren. An einem Donnerstagabend Ende Juni schalteten sich mehr als 110 Zuschauer online, um unserer Veranstaltung beizuwohnen. In Interviews mit Personen vor Ort haben wir – Miriam, Gabriel und Katharina – als ehemalige Volontärinnen und aktive Mitglieder des BoliVIDA e.V. einen Blick über den Tellerrand der Länder des globalen Nordens hinausgewagt. In folgendem Artikel finden Sie eine Zusammenfassung darüber sowie den Link zur Aufzeichnung:

https://bolivida.de/corona/

Weiterlesen

BOLLI’S VIA

EIN SPENDENLAUF DER BESONDEREN ART!
Anfang des Jahres haben wir uns als Verein hingesetzt, um Ideen für neue, kreative Spendenaktionen zu sammeln. Eine Frage trieb uns hierbei besonders um: Wie organisiert man in Zeiten von einer Pandemie Spendenaktionen, die die Menschen bewegen und trotz der Einschränkungen zur Corona-Bekämpfung Begegnungen zwischen Menschen schaffen?
Bewegen ist das richtige Stichwort, denn wir entschieden uns dazu, einen Spendenlauf zu veranstalten. Jedoch sollte es weder ein Lauf sein, bei dem jeder für sich allein läuft noch alle gemeinsam, sondern eine Art Staffellauf. Also trommelten wir alle BoliVIDA-Freundinnen, Challenge-Liebhaber*innen, Outdoor-Menschen und Radtour-Reisende zusammen. Wir erzählten ihnen von unserer Idee und forderten sie auf, sich mit ihrem Wohnort in eine digitale Deutschlandkarte einzutragen. Idee war es, ein großes Netzwerk über ganz Deutschland verteilt aufzubauen.

Weiterlesen

ALLE JAHRE WIEDER

FUNDMATE-AKTION 2020
Auch wenn dieses Jahr vieles etwas anders verlaufen ist als wir uns das vorgestellt haben, konnten wir dennoch in der Vorweihnachtszeit wieder fleißig Bestellungen sammeln. Schon im Sommer bekamen wir erste Nachfragen von Interessierten und so stand für uns schnell fest, dass wir im November bzw. Dezember an verschiedenen Orten in Deutschland Aktionen starten wollen. Gesagt, getan.

Weiterlesen

BOLIVIEN KEHRT ZUR DEMOKRATIE ZURÜCK

Fast genau ein Jahr nach dem Rücktritt des Ex-Präsidenten Evo Morales hat Bolivien wieder einen demokratisch gewählten Präsidenten. Luis Arce, der Kandidat der MAS (Movimiento al Socialismo, Name der bolivianischen Linkspartei) konnte sich gegen seine Herausforderer durchsetzen und wurde am 8. November 2020 vereidigt.
Nachdem er 2016 das Referendum über eine Verfassungsänderung verloren hatte, die es ihm erlaubt hätte, ein viertes Mal zu kandidieren, kandidierte Präsident Evo Morales 2019 erneut für die Präsidentschaft. Sein stärkster und einzig nennenswerter Konkurrent war Ex-Präsident Carlos Mesa (Comunidad Ciudadana).

Weiterlesen

WAS PASSIERT MIT UNSEREN SPENDEN?

Das Sammeln von Spenden zur finanziellen Unterstützung der Einrichtungen des „Proyecto Don Bosco“ ist eines der zentralen Ziele von BoliVIDA. Daher möchten wir Sie und euch als unsere Spenderinnen darüber informieren, wofür die Spendengelder eingesetzt werden. Bisher haben unsere Spenden zur Deckung der laufenden Kosten beigetragen. Das klingt zunächst etwas unkonkret, beinhaltet aber Dinge, die für die grundsätzliche Versorgung der Kinder und Jugendlichen essenziell sind, wie z.B. Lebensmittel oder Strom. In diesem Jahr haben wir von der Don Bosco Mission einen Antrag auf Mitfinanzierung eines neuen Projektes in Santa Cruz erhalten, welches wir nun über die kommenden drei Jahre unterstützen werden. Mit einer Summe von 5.000€ jährlich wird BoliVIDA die Arbeit von zwei Straßen-Sozialarbeiterinnen mitfinanzieren.

Weiterlesen

Web-Seminar Corona in Bolivien

Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf sozioökonomisch schwache Länder Südamerikas mit Fokus auf das Kinderheim „Proyecto Don Bosco“ in Santa Cruz, Bolivien

Sie würden gerne wissen, wie Menschen in einkommensschwachen Ländern mit der Corona-Pandemie umgehen? Sie ahnen, dass nicht nur in den USA und in Europa die Wirtschaft stark eingebrochen ist, aber hören in den Nachrichten nichts über die aktuelle Situation in Südamerika? Sie möchten wissen, wie es Kindern in sozialen Einrichtungen dort zurzeit geht? Sie haben Interesse, Interviews mit Betroffenen zu diesen Themen live mitzuverfolgen und eigene Fragen zu stellen?

Dann freuen wir uns, Sie zur ersten Online-Veranstaltung in Form eines Web-Seminars des gemeinnützigen Vereins BoliVIDA e.V. begrüßen zu dürfen! In einem Youtube-Video berichten zur aktuellen Lage in Südamerika, besonders im „Proyecto Don Bosco“ in Santa Cruz, Bolivien.

Wir – Miriam, Gabriel und Katharina – sind ehemalige Volontär*innen, die bis vor Kurzem vor Ort waren und bis heute in regem Kontakt zu Personen vor Ort stehen.