Ein eigenes Leitbild

Von Clara Seifert

Da die meisten unter uns Laien auf diesem Gebiet sind, hatten wir mit der Ausformulierung eines Leitbildes zunächst reichlich Schwierigkeiten. Auf unserem Vereinstreffen im März 2019 in Münster nutzten wir die Gelegenheit, dass wir alle auf einem Haufen waren. Einige Stunden saßen wir vor einer großen Flip-Chart und hatten beim Brainstorming viele, nahezu endlos scheinende Diskussionen. Doch tatsächlich, kaum zu glauben, stand am Ende des Vereinstreffens ein nahezu ausformuliertes Leitbild, welches, ergänzend zu unserer Satzung, die wichtigsten Aspekte unseres Vereins und unserer Vereinsarbeit beinhaltet. Wieder einmal ein Zeichen, dass zusammen sehr viel geschafft und erreicht werden kann!  

Die Ziele, die wir uns setzen, werden in kurz- und langfristige Ziele unterschieden. Zu den kurzfristigen zählen beispielsweise der finanzielle Beitrag zur Deckung der laufenden Kosten im Proyecto Don Bosco, aber auch die Weitergabe von Informationen zu Land, Leuten und Leben in Bolivien.

Dies wollen wir vor allem durch Aktionen, die wir von Seiten des Vereins organisieren und planen, erreichen. Zu den langfristigen Zielen gehören beispielsweise die Förderung des kulturellen Austausches, aber auch eine möglichst vielseitige Darstellung des Freiwilligendienstes.

Neben den Zielen haben wir Visionen, die dem Begriff entsprechend weit in die Zukunft reichen. Darunter verstehen wir den Beitrag zur finanziellen Eigenständigkeit des Proyecto Don Bosco oder aber auch die Möglichkeit, den dort lebenden Kindern und Jugendlichen einen besseren Lebens- und Betreuungsstandard zu ermöglichen.

Was ist uns sonst noch wichtig?

Neben den Kinderrechten wollen wir uns ebenso an den Leitlinien der Salesianer Don Boscos orientieren. Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe sollen die Grundlagen unserer Vereinsarbeit bilden, darüber hinaus wollen wir die vier Grundprinzipien der salesianischen Pädagogik (Familie, Freizeit, Bildung und Spiritualität) im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen.

Das Recht auf Bildung, ein Leben in einem sicheren und gewaltfreien Umfeld und die Möglichkeit zur Selbstentfaltung sind die drei wesentlichen Aspekte, die wir mit unserer Vereinsarbeit in den Vordergrund stellen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.